Schiedsrichter Massimo Busacca zeigt Stinkefinger

Schiedsrichter Massimo Busacca zeigt den Berner Fans mitten im Spiel den Stinkefinger. Natürlich hat er eine Vorbildsfunktion, natürlich darf oder sollte er solche Dinge nicht tun und klar muss er dafür büssen. Diese Reaktion zeigt nur, dass auch ein Schiedsrichter ein Mensch aus Fleisch und Blut ist. Nicht ein Roboter, den man ein- und ausschalten kann. Was soll das? Muss man jetzt plötzlich mit Kanonen auf Spatzen schiessen? Hat ein Schiedsrichter nicht schon einen Scheissjob, den er jedes Wochenende mit grossem Engagement macht? Wer lässt sich schon gerne freiwillig beschimpfen? Also lasst doch diese Geschichte auf sich ruhen und überlegt euch lieber, ob Profifussballer nicht zuviel verdienen?

baden-yb

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Leave a Reply